4.11.2020, 15:20

Die Kraft der zwei Herzen: der neue CUPRA Leon

  • Effizienter, leistungsfähige Hybridantrieb mit 245 PS Systemleistung
  • Evolutionäres, geschärftes und noch sportlicheres Design
  • Zwei Karosserievarianten: CUPRA Leon und CUPRA Leon Sportstourer
  • Höchstmass an Sicherheit und Konnektivität
  • Erhältlich ab CHF 45'500

Martorell/Cham 4. November 2020 Der neue CUPRA Leon ist da: Er trägt als erster Leon das CUPRA Logo und soll in vielen Bereichen neue Standards in seinem Segment setzen – hinsichtlich Leistungsdaten, Design, Konnektivität und Sicherheit. Dies gilt für beide Karosserievarianten – Fünftürer und Sportstourer – gleichermassen. Jetzt kommt er exklusiv in der 245 PS starken Plugin-Hybrid-Version in den Handel, ehe ab 2021 weitere Motorisierungen folgen.

Der Bestseller der Marke CUPRA, der in der vorherigen Generation mehr als 50’000 Käufer fand, vereint alle Kernwerte, die jedes Modell der Marke in sich tragen muss: Design, Progressivität und Dynamik“, erklärt Wayne Griffiths, Vorstandsvorsitzender der SEAT S.A. und CEO von CUPRA. „Das Fahrzeug wird uns dabei helfen, auch anspruchsvollste Enthusiasten von der Marke zu überzeugen, CUPRA weiter wachsen zu lassen und die Modellpalette einem noch breiteren Publikum zugänglich zu machen.“

CUPRA steht seit jeher für ultimative dynamische Performance, die mit dem neuen CUPRA Leon jedoch eine völlig neue Ebene erreicht. Der CUPRA Leon wurde in Barcelona im Werk Martorell konzipiert und entwickelt und wird dort auch gefertigt. 

Einführung

Beim neuen CUPRA Leon lag der Fokus vor allem auf einer völlig neuen Identität, ohne jedoch seine Wurzeln in Vergessenheit geraten zu lassen.

Der als Fünftürer und als geräumiger Sportstourer erhältliche CUPRA Leon tritt deutlich sportlicher und entschlossener auf als seine Vorgänger. Er hat an Attraktivität gewonnen, bietet seinem Fahrer jedoch nach wie vor die Möglichkeit, ein zu seinem Lifestyle passendes Fahrzeug auszuwählen, ohne Kompromisse bei Leistung, Komfort oder Alltagstauglichkeit eingehen zu müssen.

Mit der hochwertigen Ausstattung, die unter anderem optionale Sportschalensitze, ein optionales elektronisch individuell einstellbares Sportfahrwerk (Dynamic Chassis Control, DCC), schlüssellosen Zugang, das Full Digital Cockpit, das 10-Zoll-Infotainmentsystem, die 3-Zonen-Climatronic, Ambientebeleuchtung und als durchgängiges Leuchtband gestaltete Voll-LED-Rücklichter umfasst, überrascht der CUPRA Leon mit einem guten Preis-Leistungs-Verhältnis.

Dank der hochmodernen Motorenpalette, dynamischer Fahrwerkstechnologien und einer ausgewogenen Mischung aus Sportlichkeit und Komfort ist ein besonderes Fahrerlebnis garantiert. Hinzu kommt das in seinem Segment einzigartige Mass an Vernetzung und Digitalisierung, das nicht nur die Bedienung revolutioniert, sondern auch einige der fortschrittlichsten Fahrerassistenz- und Fahrsicherheitssysteme umfasst, die es derzeit auf dem Markt gibt. Damit ist der neue CUPRA Leon zweifelsohne eines der attraktivsten Angebote im Segment der kompakten Sportler.

Dank der breiten Palette an fortschrittlichsten Antriebskonzepten ist der CUPRA Leon noch effizienter und noch stärker. Die Motorenpalette umfasst 245 und 300 PS starke 2,0-Liter-TSI-Benzinmotoren. Der CUPRA Leon Sportstourer wird exklusiv mit 310 PS und 4Drive erhältlich sein. Alle Varianten sind mit dem Doppelkupplungsgetriebe (DSG) ausgestattet, das Gangwechsel präziser und sanfter macht. Bei der Shift-by-Wire-Technologie ist der Schalthebel nicht mechanisch, sondern elektronisch mit dem Getriebe verbunden. Schaltwippen am Lenkrad bieten mehr Interaktion beim sportlichen Fahren.

Der CUPRA Leon bietet zudem umfangreiche Konnektivitätsfunktionen: Egal ob Smartphone-Anbindung oder Zugriff auf fahrzeugspezifische Online-Services – der CUPRA Leon ist die Schnittstelle zwischen Strasse und Datenautobahn.

Antrieb: leistungsstark und zukunftsfähig

Der neue CUPRA Leon bietet die Auswahl vom herkömmlichen Benzinmotor bis hin zum leistungsstarken Plug-in-Hybridsystem. Damit wird der neue CUPRA Leon allen Anforderungen an einen modernen, alltagstauglichen Kompakt-Sportler gerecht.

Plug-in-Hybrid: der CUPRA Leon e-HYBRID

CUPRA verbindet Tradition und Moderne und bringt erstmals ein leistungsstarkes Plug-in-Hybrid-Antriebssystem auf den Markt. Diese Technologie des CUPRA Leon e-HYBRID  ist sowohl für den Fünftürer als auch den Sportstourer erhältlich. Herzstück des Antriebs ist der 110 kW (150 PS) starke 1.4-Liter-TSI mit einem 85 kW (115 PS) starken Elektromotor, der seine Energie aus einem Lithium-Ionen Akku mit einer Kapazität von 13 kWh bezieht. Gemeinsam leisten die Aggregate 180 kW (245 PS). Die Beschleunigung aus dem Stand auf 100 km/h dauert so nur 6,7 Sekunden, die Höchstgeschwindigkeit beträgt 225 km/h.

Im elektrischen Antrieb kommt der CUPRA Leon e-HYBRID Fünftürer ohne lokale Emissionen bis zu 68 Kilometer weit (ermittelt nach NEFZ, Reichweite nach WLTP: 52 km). Der CUPRA Leon Sportstourer e-HYBRID erreicht 67 km (nach NEFZ, WLTP: 52 km). Ist der Akku leer, ist er an einer Wallbox nach etwa 3,5 Stunden wieder aufgeladen.

Das Fahrzeug startet stets im Elektro-Modus, sofern der Akku ausreichend aufgeladen ist. Der Verbrennungsmotor schaltet sich erst dann zu, wenn der Ladestand des Akkus unter eine bestimmte Grenze fällt oder das Fahrzeug schneller als 130 km/h fährt. Im Hybrid-Modus hat der Fahrer die Möglichkeit, die den Einsatz des Elektroantriebs selber zu bestimmen. So lässt sich der Ladestand etwa halten oder die Batterie während der Fahrt aufladen, um etwa noch genügend Energie für eine bevorstehende Fahrt durch die Innenstadt vorzuhalten.

Die Kombination aus hocheffizientem Verbrenner und Elektromotor sorgt für sportliche Fahrleistungen und mühelose Beschleunigung. Der Hybridantrieb ist ideal für die Marke CUPRA“, so Werner Tietz, Vorstand für Forschung und Entwicklung bei der SEAT S.A. „Mit der Erweiterung der Motorvarianten um einen leistungsstarken Plug-in-Hybridantrieb unterstreichen wir unser Bestreben, die Elektrifizierung des High-Performance-Segments voranzutreiben. Zudem erreichen wir eine deutliche Leistungssteigerung und überragende Fahrleistungen.“

Fahrwerk: überzeugendes Handling 

Die Kombination aus hochmodernem Antrieb und ideal abgestimmtem Fahrwerk sorgt für beeindruckend dynamische Kraftentfaltung. Der neue CUPRA Leon bietet dank der Feinabstimmung von Fahrwerk und Lenkung ein besonders präzises und intensives Fahrerlebnis – unabhängig von der gewählten Motorisierungsstufe.

Der CUPRA Leon ist optional mit einer progressiven Lenkung ausgestattet, die dem Fahrzeug auch auf anspruchsvollen Strecken ein Höchstmass an Agilität verleiht und dem Fahrer deutliche Rückmeldung von der Fahrbahn gibt. Dank der optionalen Adaptiven Fahrwerksregelung (DCC) (nicht erhältlich für die e-HYYBRID Version) kann der CUPRA Leon unmittelbar auf Änderungen beim Fahrverhalten und die Streckencharakteristik reagieren. Innerhalb von Millisekunden nimmt das System entsprechend den Bedingungen Änderungen an der Fahrwerkseinstellung vor und sorgt so jederzeit für ein gleichermassen sportliches wie sicheres Fahrverhalten.

Verschiedene Fahrprofile stehen dem Fahrer zur Auswahl, um die Dynamik des  CUPRA Leon nach seinen persönlichen Vorlieben einzustellen: Comfort, Sport, CUPRA und Individual. Diese Profile beeinflussen unmittelbar den Charakter des Fahrzeugs: Im Handumdrehen wird der CUPRA Leon vom unaufgeregten Alltagsfahrzeug zum reinrassigen Sportler. Im Individual-Modus lässt sich das Fahrwerk so in 15 Abstufungen ganz nach den persönlichen Vorlieben einstellen.

MacPherson-Federbeine vorn sowie die Multilenker-Hinterachse stellen durch perfekte Dämpferabstimmung sicher, dass auch gegenläufige Anforderungen wie Fahrkomfort im Alltag und Reaktionsschnelligkeit in dynamischen Fahrsituationen ohne Abstriche erfüllt werden.

Mit dem 4Drive Allradsystem, das im mit 310 PS motorisierten Sportstourer zum Einsatz kommen wird, analysiert das Fahrzeug permanent die Fahrsituation in Echtzeit, um jederzeit die optimale Antriebskraft an die einzelnen Räder zu übertragen. Das auf der Hinterachse installierte System befindet sich am Ende der Antriebswelle kurz vor dem hinteren Differenzial. Dadurch ergeben sich zwei Vorteile: eine bessere Gewichtsverteilung und eine Verringerung von Trägheitsmoment und Reaktionszeit, sodass der neue CUPRA Leon in jeder Situation souverän reagieren kann.

Dass der neue CUPRA Leon in jeglichen Fahrsituationen überzeugt und ein Maximum an Sicherheit gewährleistet, hat er jedoch nicht nur seinem Fahrwerk zu verdanken, sondern auch seinem optionalen High-Performance-Bremssystem von Brembo. Die gelochten Scheiben der 18 Zoll grossen Bremsanlage sind entsprechend den möglichen Fahrleistungen dimensioniert.

Die hervorragende Fahrdynamik des CUPRA Leon ist zudem auf seine optimierte Geometrie zurückzuführen – wie etwa der mit 2’683 mm um 47 mm gewachsene Radstand. Der dabei gewonnen Raum kommt den Insassen auf der Rückbank zugute.

Der neue CUPRA Leon eine Länge von 4’398 mm (+ 116 mm), eine Fahrzeughöhe von 1’442 mm (-17mm) und eine Breite von 1.799 mm (- 17 mm). In der Ausführung als Sportstourer ist der neue CUPRA Leon 4.657 mm lang (+ 108 mm). Seine Höhe beträgt 1’437 mm (-17mm), seine Breite ebenfalls 1’799 mm (- 17mm).

Der neue CUPRA Leon ist mit einem elektrischen Bremskraftverstärker ausgerüstet, der die Bremse noch schneller als bei einem konventionellen System ansprechen lässt. Zudem kann bei Modellen mit Hybrid-Technologie Bremsenergie zurückgewonnen und im Akku gespeichert werden. 

Zu guter Letzt sind die Modellvarianten mit Vorderradantrieb ohne Hybrid-Motorisierung mit einer Differenzialsperre an der Vorderachse (VAQ) ausgestattet. Sie verbessert die ohnehin hervorragende Traktion.  

Design: sportlich elegant

Der neue CUPRA Leon ist schon auf den ersten Blick ein echter CUPRA und macht dank zahlreicher gestalterischer Veränderungen gegenüber dem Vorgängermodell sofort klar: Hier handelt es sich um ein geschärftes Performance-Fahrzeug. 

Stolz trägt der CUPRA Leon das Markenlogo im Kühlergrill, der mit seiner grossen Frontschürze und deutlich vergrösserten Lufteinlässen kompromisslose Sportlichkeit ausstrahlt. Geht man um das Auto herum, fallen sofort die Seitenschweller ins Auge (optional), die dem Auto mehr Dynamik verleihen. In dunklem Chrom ausgeführte Highlights wie Frontgrillrahmen, Frontschürze und Aussenspiegel bilden einen beeindruckenden Kontrast zur Karosserielackierung.

Die verfügbare Farbpalette unterstreicht den entschlossenen sportlichen Look: Neben den Soft- und Metallic-Lackierungen (White, Magnetic Grey, Midnight Black und Urban Silver) ist der CUPRA Leon auch in zwei Sonderfarben (Desire Red und Graphene Grey) sowie in zwei matten Farboptionen (Magnetic Grey Matt und Petrol Blue Matt  ab 2021 im Sortiment) erhältlich. Diese exklusiven Matt-Lackierungen rücken die augenfällige Eleganz und markante Persönlichkeit noch stärker in den Blickpunkt.

Die einzigartigen 19-Zoll-Leichtmetallräder sind wahlweise in den Farben Kupfer oder Diamant erhältlich und geben den Blick auf die optionalen kupferfarbenen Brembo-Bremsen frei. Vorerst vier unterschiedliche Designoptionen sind für die Leichtmetallräder verfügbar und erlauben Kunden, den Look ihres Fahrzeugs noch weiter zu personalisieren.

Blickfang sind neben den dynamischen Blinkern und dem durchgängigen Leuchtband am Heck des CUPRA Leon auch die kupferfarbene – und je nach Motorisierung – zwei- oder vierflutige Abgasanlage sowie der Diffusor und der Spoiler.

Interieur: Eleganz neu erfunden 

Noch bevor der Fahrer in das Fahrzeug einsteigt, heisst ihn das auf den Boden projizierte CUPRA Logo willkommen. Die elegante und sportliche Designsprache des Innenraums spiegelt auch den sportiven Charakter des Fahrzeugs wider. Sobald der Fahrer im Sportschalensitz Platz nimmt und das CUPRA Lederlenkrad mit Motorstartknopf und Wahlschalter für den CUPRA Modus ergreift, sticht das Full Digital Cockpit ins Auge, das den Charakter eines reinrassigen Sportlers ebenso unterstreicht, wie der „ESP off“-Knopf in der Mittelkonsole. 

Grosse Schaltwippen erleichtern den Gangwechsel. Ein kurzes Drücken auf den CUPRA Knopf am Lenkrad gibt dem Fahrer Zugriff auf die verschiedenen Fahrmodi Comfort, Sport, CUPRA und Individual, ein langes Drücken bringt das Fahrwerk-Setup direkt in den CUPRA Modus.  

Das grosse 10-Zoll-Infotainmentsystem vereinfacht die Bedienung des CUPRA Leon und verlagert etliche Bedienelemente auf den Touchscreen. Die dadurch reduzierte Anzahl an Knöpfen und Schaltern betont die klare, moderne Optik im Innenraum. Das neue Design des DSG-Schalthebels schafft zudem mehr Platz in der Mittelkonsole. Möglich macht das die im CURPA Leon eingesetzte Shift-by Wire-Technologie, die eine kompaktere Gestaltung des Wahlhebels zulässt, damit die Bedienbarkeit verbessert und für einen cleaneren Look in der Mittelkonsole sorgt.

Im gesamten Innenraum sorgen Elemente aus Kupfer und dunklem Chrom wie etwa die kupferfarbenen Ziernähte für sportlich-elegante Akzente. Das Ambiente des Innenraums wird zusätzlich durch die vom Kunden gewählten Sitzoptionen definiert. Es stehen verschiedene Sitzbezüge zur Auswahl: In der

Standardausführung sind die Sitze in der Mitte mit Stoff und die Seitenwangen mit Kunstleder bezogen, während optional schwarzes Leder, eine elektrische Sitzverstellung und Memory-Funktion für den Fahrersitz erhältlich ist. Diese Option ist ausserdem in Petrol Blau erhältlich und beinhaltet eine farbliche Anpassung des Armaturenbretts.

Dank seiner grösseren Abmessungen kann der neue CUPRA Leon mit einem geräumigeren Platzangebot für alle Insassen überzeugen. Der Gepäckraum des Sportstourer bietet nun bis zu 620 Liter  (Leon Sportstourer e-HYBRID 470 l) Stauraum, was den CUPRA Leon noch attraktiver als „Daily Driver“ macht.

State of the Art: das Beleuchtungskonzept

Die Design- und Konstruktionsteams haben mithilfe modernster Lichtsysteme ein dynamisches Styling geschaffen, das den eigenständigen Charakter des CUPRA Leon perfekt zur Geltung bringt. Auch der Sicherheit kommt das ausgeklügelte Beleuchtungskonzept zugute. 

Serienmässig ist der CUPRA Leon mit Voll-LED-Scheinwerfern ausgestattet, die selbst dunkelste Strassen hell ausleuchten und so für mehr Sicht und Sicherheit sorgen. Die Aussenspiegel projizieren beim Entriegeln des Fahrzeugs deutlich sichtbar den CUPRA Schriftzug auf den Boden. Ausserdem sind LED-Blinker in den Spiegeln integriert.

Das Design des neuen CUPRA Leon wird insbesondere durch das markante durchgängige LED-Leuchtband am Heck unterstrichen. Es erhöht nicht nur die Sichtbarkeit für andere Verkehrsteilnehmer, sondern verleiht dem CUPRA Leon auch eine unverwechselbare Lichtsignatur. Zusätzlich verfügt der CUPRA Leon über dynamische Blinker, die die Fahrtrichtung des Fahrzeugs deutlicher anzeigen und damit für mehr Sicherheit bei Abbiegevorgängen sorgen.

Der neue CUPRA Leon überrascht auch im Innenraum mit einem ausgefallenen Beleuchtungskonzept: Hier setzt die über das gesamte Cockpit und entlang der Türen verlaufende LED-Ambientebeleuchtung nicht nur optische Akzente. Sie ist zudem mit einer Reihe von weiteren Funktionen wie beispielsweise dem Exit Assist verknüpft, der bei geöffneten Vordertüren im Stand vor nahenden Fahrzeugen, Radfahrern oder Fussgängern mit orangenem und bei geöffneter Tür mit gelbem Blinklicht warnt.

Konnektivität: digitaler Vorreiter 

Der neue CUPRA Leon erreicht nicht nur in puncto Performance und Attraktivität eine neue Ebene, sondern auch bei der Konnektivität. So besticht das Virtual Cockpit mit 10,25-Zoll-Display und hoher Pixeldichte durch ein modernes Design und bietet einen grösstmöglichen Funktionsumfang: Der

Fahrer hat von klassischen Analoginstrumenten bis hin zu vollfarbigen Karten und Navigationsdaten genau die Informationen im Blick, die er gerade benötigt. der TFT-Bildschirm frei konfigurierbar. Zusätzlich zu den üblichen Modi bietet der CUPRA Leon eine Sport-Ansicht, die speziell für CUPRA entwickelt wurde, um Informationen wie Drehzahl, Drehmoment, Leistung, Turboladedruck und G-Kräfte vorne und in der Mitte anzuzeigen.

Die Ausstattung des Fahrzeugs wird serienmässig durch ein 10-ZollInfotainmentsystem ergänzt, das ein Retina-Display und 3D-Navigation bietet und per Sprach- und Gestensteuerung bedienbar ist. Viele physische Knöpfe und Schalter werden so überflüssig. Das System kombiniert das drahtlose Full LinkSystem, das sowohl mit Apple CarPlay wireless als auch Android Auto kompatibel ist. Fahrer und Insassen sind so auch unterwegs voll vernetzt und können im neuen SEAT Leon jederzeit auf ihre Kontakte, ihre Lieblingsmusik oder die aktuellsten Daten für ihre Route zugreifen – alles auf kontrollierte, intuitive und sichere Weise. Wahlweise ist ein BeatsAudio Soundsystem (nicht erhältlich für die e-HYBRID Versionen) bestellbar, das mit zehn Lautsprechern, 10-Liter-Bassbox im Kofferraum und 340-Watt-Verstärker für amtlichen Klang sorgt.  

Der Bildschirm des Infotainmentsystems stellt die benötigten Informationen übersichtlich und gestochen scharf dar. Er stellt eine reaktionsschnelle, präzise und intuitive Bedienung des Systems sicher. Ebenso bedienerfreundlich sind die Touch-Slider, mit denen sich unter anderem Klimaanlage und Lautstärke regeln lassen.

Die im CUPRA Leon serienmässig vorhandene Spracherkennung ist wohl eine der einfachsten und natürlichsten Möglichkeiten, mit smarten Geräten zu interagieren: Der Fahrer wird nicht abgelenkt und kann sich voll und ganz auf den Verkehr konzentrieren. Mit dem System können die Benutzer über natürliche Befehle mit dem Infotainmentsystem kommunizieren. Auch Korrekturen und sogar frühere Befehle werden dabei berücksichtigt. Vom Abruf von Routendaten bis zur Suche

der Lieblingsmusik werden die Wünsche der Insassen schnell und einfach erfüllt. Die Worte „Hola, hola“ aktiveren das System.  

Auch die Verbindung zur Aussenwelt ist jederzeit sichergestellt. Über CUPRA Connect sind viele Online-Services dank einer eingebauten SIM-Karte direkt im Fahrzeug verfügbar. Der Service ermöglicht Insassen den Zugriff auf Apps, Online-Radio und ein ständig wachsendes Angebot an weiteren Funktionen.

Ausserdem ist auch der Fernzugriff auf Fahrzeuginformationen wie beispielsweise Fahrdaten, Standort des Fahrzeugs, dessen Status – wie etwa geöffnete Türen – und die Einrichtung von Geschwindigkeitswarnungen mithilfe der CUPRA Connect App möglich. In Verbindung mit der Hybrid-Antriebstechnologie wartet der CUPRA Leon mit weiteren Funktionen auf: So kann der Fahrer aus der Ferne den Ladevorgang steuern und die Klimaanlage regeln. 

Mobile Geräte sind an Bord stets mit Strom versorgt, denn der CUPRA Leon lädt dank Qi-Protokoll Smartphones in der Connectivity Box per Induktion auf. Zusätzlich sind vier USB-C-Anschlüsse (zwei vorne, zwei hinten) im Fahrzeug vorhanden.

Über die eingebaute SIM-Karte ist ausserdem der eCall-Service verfügbar, der die Sicherheit im Fahrzeug weiter erhöht. Geschieht ein Unfall, kann das Fahrzeug entweder manuell oder automatisch den Notruf kontaktieren. Im Falle des Falles kann das Fahrzeug zudem wichtige Daten wie beispielsweise Fahrzeugposition und Zahl der Insassen auslesen und so Rettungsdienste bei ihrer Arbeit unterstützen.

Sicherheit: maximaler Schutz

CUPRA überzeugt nicht nur mit sportlichen Fahrleistungen, sondern auch mit grösstmöglicher aktiver und passiver Sicherheit. Dementsprechend stecken im neuen CUPRA Leon eine Vielzahl an Sicherheits- und Komforttechnologien, die das tägliche Fahren einfacher und sicherer machen.

Das Fahrzeug stützt sich auf Daten von verschiedenen im Fahrzeug integrierten Sensoren sowie Informationen aus externen Quellen. Zu den Highlights gehören die vorausschauende adaptive Geschwindigkeitsregelung (ACC), Travel Assist, Side und Exit Assist sowie der Notfallassistent. Dank der konventionellen automatischen Distanzregelung (ACC) werden Geschwindigkeit und Abstand zum vorausfahrenden Fahrzeug konstant gehalten.

Der CUPRA Leon geht hier noch einen Schritt weiter: Das neue ACC Predictive System kann die Position des Fahrzeugs mithilfe der vom Navigationssystem gelieferten Strecken- und GPS-Daten orten und so seine Geschwindigkeit in Abhängigkeit von der weiteren Strassenführung (Kurven, Kreisverkehre, Kreuzungen, Geschwindigkeitsbegrenzungen und Bebauung) korrigieren. Mithilfe der Frontkamera und der Verkehrszeichenerkennung kann das Tempo des Fahrzeugs angepasst werden, wenn sich die Geschwindigkeitsbegrenzung ändert.

Die Travel-Assist-Funktion nutzt Informationen, die von der ACC und dem Spurhalteassistenten geliefert werden, um das Fahrzeug aktiv in der Mitte der Fahrspur zu halten und die Geschwindigkeit an den Verkehrsfluss anzupassen – bis zu einer Geschwindigkeit von 210 km/h.  

Die Side-and-Exit-Assist-Technologie erkennt tote Winkel und gibt eine akustische Warnung aus, wenn der Fahrer aus dem geparkten Auto aussteigen möchte, während sich andere Verkehrsteilnehmer nähern. 

Einer der grössten Fortschritte ist die Einführung des Notfallassistenten: Er überwacht die Aktivität des Fahrers – wie Gaspedal, Bremse und Lenkung - und hilft innerhalb der Systemgrenzen, Unfälle zu vermeiden. Erfolgt seitens des Fahrers keine Reaktion, fordert das System durch mehrere Bremsrucke etwa zur Übernahme der Lenkung auf. Reagiert der Fahrer immer noch nicht, wird das Fahrzeug schliesslich vollständig abgebremst und die Warnblinkanlage eingeschaltet. Sobald das Auto steht, kann der CUPRA Leon die Rettungsdienste automatisch über das eCall-System kontaktieren.

Der CUPRA Leon Sportstourer ist sofort ab CHF 47'500 erhältlich während der Leon CUPRA 5-Türer im Dezember in der Schweiz eintreffen wird für einen Preis ab CHF 45'500.

 

Share this: