15.6.2020, 15:33

Der neue SEAT Ateca: Frischzellenkur für das Erfolgsmodell

  • Evolutionäres Design mit emotionalerer Designsprache
  • Facelift für den Innenraum für mehr Komfort
  • Umfassende digitale Vernetzung mit fortschrittlichen Konnektivitätslösungen
  • Mehr Sicherheit durch modernste Fahrerassistenz- und Komfortsysteme
  • Neue Ausstattungslinie: XPERIENCE verleiht dem SUV echten Offroad-Charakter
  • Modernere Verbrennungsmotoren für höchste Fahrdynamik und reduzierte Emissionen
     

Martorell/Cham, 15. Juni 2020 SEAT hat seinem SUV-Erfolgsmodell, dem SEAT Ateca, ein umfangreiches Update spendiert. Mit dem Modelljahr 2020 fokussiert sich der SEAT Ateca nun noch stärker auf seine Kernkompetenz als Kompakt-SUV und glänzt dabei – innen wie aussen – mit einem frischeren und emotionaleren Erscheinungsbild. Abgerundet wird das Verjüngungspaket durch umfassende Konnektivitätslösungen, verbesserte Sicherheits- und Komfortfunktionen sowie eine spürbare Fahrspass- und Effizienzsteigerung.

Schon bei seiner Einführung im Frühling 2016 brachte der SEAT Ateca Bewegung in das Segment der Kompakt-SUVs: Geräumig, praktisch und vielseitig, passte er mit seinem einzigartigen Stil von Anfang an perfekt in das Leben in der Grossstadt. In der neuen Version enthüllt der SEAT Ateca neue Facetten seines geradlinigen Charakters; auch sein emotionales Design und seine dynamische Persönlichkeit treten nun stärker zutage.

„Mit mehr als 300‘000 verkauften Fahrzeugen hat sich der SEAT Ateca seit seiner Einführung 2016 zu einem der erfolgreichsten Modelle unserer Marke entwickelt. Mit dem neuen SEAT Ateca 2020 haben wir dieses erfolgreiche Modell weiterentwickelt, um unsere Position in einem der wichtigsten Fahrzeugsegmente zu festigen und weiter auszubauen“, erklärt Carsten Isensee, Vorstandsvorsitzender von SEAT und SEAT Vorstand für Finanzen und IT.

Schlüsselmerkmale: Frischzellenkur für das Erfolgsmodell

Erfrischende Weiterentwicklung

Mit dem neuen SEAT Ateca 2020 kommt evolutionäres Design in die Klasse der Kompakt-SUVs: Die emotionalere Designsprache seines Äusseren und das gelungene Facelifting für den Innenraum unterstreichen seinen stärkeren Charakter und sein entschlosseneres Erscheinungsbild – beide sind typisch für die neue Designsprache von SEAT.

Schon von Weitem beeindruckt der neue SEAT Ateca mit seinem ansprechenden Beleuchtungskonzept, bestehend aus serienmässigen Voll-LED-Scheinwerfern und LED-Heckleuchten sowie dynamischen Blinkern.

Umfassend vernetzt, jederzeit connected
Der neu aufgelegte SEAT Ateca ist umfassend digital vernetzt und verfügt über fortschrittliche Konnektivitätslösungen – sowohl im Fahrzeug (Online-Funktionen und -Dienste; Full Link inklusive Zugang zu Android Auto und drahtlos zu CarPlay) als auch ausserhalb des Fahrzeugs (SEAT Connect). Das neue 9,2-Zoll-Infotainment-System mit natürlicher Sprachsteuerung lässt sich dank der Spracherkennung (aktivierbar über den Sprachbefehl „Hola, hola“) unkompliziert bedienen.

Sicherheit und Komfort stehen im Mittelpunkt

Zur Ausstattung des neuen SEAT Ateca gehören modernste Fahrerassistenzsysteme wie die automatische Distanzregelung (ACC) mit vorausschauender Geschwindigkeitsregelung, der Pre-Crash-Assistent, der Notfallassistent, Travel Assist sowie dem Side Assist. Sie bieten Fahrer und Insassen in jeder Fahrsituation den bestmöglichen Schutz und machen den SEAT Ateca zu einem der sichersten und komfortabelsten Fahrzeuge seiner Klasse. Zusätzlich verfügt der SEAT Ateca über neue Komfortausstattungsmerkmale wie ein beheiztes Lenkrad, eine Allwetter-Windschutzscheibe mit unsichtbarer ClimaCoat-Beschichtung und den Anhängerrangierassistenten Trailer Assist.

Die perfekte Ausstattung für Ihren Lebensstil

Neben den bisherigen Ausstattungslinien Reference, Style und FR ist der neue SEAT Ateca nun auch in der exklusiven Ausstattungslinie XPERIENCE erhältlich. Sie unterstreicht noch stärker den Offroad-Charakter des Kompakt-SUVs.

Optimierte Antriebskonzepte, die allen Anforderungen gerecht werden

Der neu aufgelegte SEAT Ateca ist mit einer Reihe neuer und optimierter Antriebskonzepte ausgestattet. Mit seiner breiten Palette an Benzin- (TSI) und Dieselmotoren (TDI) produziert der Kompakt-SUV weniger Emissionen als sein Vorgängermodell und trägt so zu einer geringeren Umweltbelastung bei.

Eine preisgekrönte Erfolgsgeschichte

Der SEAT Ateca bleibt trotz starker Mitbewerber auf Erfolgskurs: 2019 war das bislang beste Jahr für den Kompakt-SUV – er verkaufte sich fast 100‘000 Mal. Seit seiner Einführung im Jahr 2016 wurden mehr als 300‘000 SEAT Ateca verkauft.

Created in Barcelona

Entworfen und entwickelt wurde der neue SEAT Ateca in Barcelona (Martorell); produziert wird er in Kvasiny (Tschechische Republik).

Vorstellung: Anhaltender Erfolg im Segment der Kompakt-SUVs

„Der SEAT Ateca markierte den erfolgreichen Einstieg von SEAT in das SUV-Segment. Zusammen mit unseren ebenfalls erfolgreichen Modellreihen SEAT Ibiza und SEAT Leon hat sich der SEAT Ateca zu einem wichtigen Eckpfeiler unserer Langzeitstrategie entwickelt“, erklärt Wayne Griffiths, Vorstand für Marketing und Vertrieb bei SEAT. „Die Umsätze im SUV-Segment hatten im Jahr 2019 einen sehr positiven Einfluss auf die Ergebnisse von SEAT. Von den im vergangenen Jahr verkauften SEAT Fahrzeugen stammten 44 Prozent aus den SUV-Reihen SEAT Ateca, SEAT Arona oder SEAT Tarraco. Wir sind überzeugt, dass wir mit dem neuen Modelljahr des SEAT Ateca die erfreulichen Ergebnisse im SUV-Segment halten können.“

Alle SEAT Fahrzeuge verfolgen dasselbe Konzept: Dynamik, eigenständiges Design und Ästhetik, Komfort, Sicherheit und Konnektivität. Der SEAT Ateca hat sich bereits als wichtige Grösse auf dem Markt erwiesen: Seit seiner Einführung 2016 steigen seine Verkaufszahlen Jahr um Jahr. Die Einführung der neu aufgelegten Version verleiht dem SEAT Ateca neue Dimensionen, stärkt seine Marktposition und macht ihn zu einer noch konkurrenzfähigeren Option in seinem Segment.

Das Design des Kompakt-SUVs kombiniert die neue SEAT Designsprache mit einem ansprechenderen Erscheinungsbild, das ihm mehr Charakter und ein selbstbewussteres und eigenständigeres Auftreten verleiht. Gleichzeitig zeigt der neue SEAT Ateca eine noch höhere Vielseitigkeit, durch die er sich sowohl für Kurzstrecken in der Stadt als auch für längere Überlandfahrten eignet.

In einer zunehmend digitalisierten Welt wartet der neue SEAT Ateca mit einer Vielzahl von Möglichkeiten auf, um seine Insassen auch unterwegs am digitalen Leben teilhaben zu lassen. Die Konnektivitätslösungen des Kompakt-SUVs umfassen neben dem neusten Infotainment-System mit Full Link – dem drahtlosen Zugang zu Apple CarPlay und zu Android Auto – auch Online-Funktionen und -Dienste mit eigens für das Fahrzeug entwickelten Apps. So ist jederzeit ein unterhaltsames Fahrerlebnis garantiert.

 Design: Entworfen für eine moderne Welt – eine Mischung aus Stärke und Emotion

„Der neue SEAT Ateca präsentiert sich nun mit einem frischeren Erscheinungsbild. Er kombiniert die neue SEAT Designsprache mit einem stärkeren SUV-Charakter, der ihm dennoch erlaubt, seine emotionale Seite zu entfalten“, erklärt Alejandro Mesonero-Romanos, Design Director bei SEAT. „Neue, farbige Zierleisten und aufwendig vernähte Materialien, die ihre Qualität offen zur Schau stellen, verleihen dem Interieur eine neue Dimension.“

Das Äussere

Das Design des SEAT Ateca verbindet von jeher Dynamik mit Funktionalität. Auch die neue Version bleibt dieser Vision treu, setzt dabei aber auf ein noch sorgfältiger modelliertes, unverkennbares und selbstbewusstes Äusseres. Mit dem Modelljahr 2020 beeindruckt der SEAT Ateca mit noch raffinierteren Details, die seine emotionale Seite widerspiegeln.

Der neue SEAT Ateca hat das breite und muskulöse Erscheinungsbild seiner Vorgängergeneration übernommen; dieses wird nun von optimierten Abmessungen unterstrichen. Mit dem neuen Design seiner vorderen und hinteren Stossfänger misst das neue Modell 4‘381 mm und ist damit um 18 mm länger als sein Vorgänger. Seine ursprüngliche Breite (1‘841 mm) und Höhe (1‘615 mm) behält der SEAT Ateca bei.

Die Front hat ebenfalls ein Facelifting erhalten: Der neue Stossfänger und die Voll-LED-Scheinwerfer zeigen die neue Designsprache von SEAT. Wer seinen Blick seitlich am Fahrzeug entlangschweifen lässt, findet weitere typische Designelemente. Präzise Linien und fliessende Formen bringen auch in der neuen Version das Selbstvertrauen und die Dynamik des Kompakt-SUVs ideal zur Geltung.

Das markante Heck des neuen SEAT Ateca betont seine kräftige Schulterpartie und wirkt trotz des üppigen Gepäckraumvolumens von 510 Litern elegant und kompakt. Der neue Stossfänger und die Voll-LED-Heckleuchten mit dynamischen Blinkern runden das überarbeitete, attraktive Design ab. Kraftvoll erscheinen auch die Auspuffblenden, die das markant kantige Design des Hecks unterstreichen. Das i-Tüpfelchen ist der neue Ateca Schriftzug am Heck.

Der neue SEAT Ateca ist in verschiedenen Ausstattungslinien erhältlich. Die Ausstattungslinie FR betont seinen sportlichen Charakter mit Dekorelementen in der Farbe Cosmo Grau Matt. Dazu gehören der neu designte Frontgrill, die vorderen und hinteren Stossfängerleisten, die Gitterblende der Nebelscheinwerfer, die Spiegelkappen, die seitlichen Zierleisten sowie die angedeuteten Auspuffblenden mit ihrer matten Umrandung.

Gänzlich neu ist der SEAT Ateca in der Ausstattungsvariante XPERIENCE. Sie verleiht dem Kompakt-SUV eine deutliche Offroad-Betonung, die seine Vielseitigkeit noch stärker zum Ausdruck bringt. Seine Geländegängigkeit äussert sich in den schwarzen Stossfängern, Seitenschwellern und Radkästen. Abgerundet wird die Offroad-Optik durch den Aluminium-Look der seitlichen Profilleisten und der vorderen und hinteren Zierleisten.

Zur Auswahl stehen in dieser Ausstattungsvariante verschiedene Leichtmetallräder in den Grössen 16 bis 19 Zoll. Für eine noch individuellere Gestaltung können Kunden die Farbe ihres Fahrzeugs aus zehn verschiedenen Lackierungen wählen – einschliesslich der neuen Lackierung Dark Camouflage. Ganz gleich, für welche Dekorelemente und welche Ausstattungslinie sich der Kunde entscheidet – ob Reference, Style, die sportliche FR oder die brandneue XPERIENCE: Mit dieser breiten Palette an Ausstattungsoptionen findet jeder das für ihn perfekte Modell.

Das Interieur

Das raffinierte Aussendesign des neuen SEAT Ateca setzt sich im stimmungsvollen Interieur fort. Wer hinter dem Steuer Platz nimmt, erkennt sofort die elegantere und qualitativ höherwertig anmutende Innenausstattung, die nun noch mehr Dynamik, Sicherheit und Zuverlässigkeit ausstrahlt.

Das Herzstück des Innenraums ist das SEAT Virtual Cockpit mit seinem 10,25-Zoll-Display mit einer verbesserten HMI-Schnittstelle und dem „diagonalen“ Grafikdesign. Gepaart mit dem Infotainment-System, welches wahlweise mit 8,25- oder 9,2-Zoll-Display erhältlich ist, wird der Innenraum des neuen SEAT Ateca zur digitalen Kommandozentrale.

Auch die Auswahl der im Innenraum verwendeten Materialien hebt den neuen SEAT Ateca auf die nächste Evolutionsstufe. Dazu zählen unter anderem neu gestaltete Verkleidungen der Türen durch ansprechende Ziernähte, eine neue Sitzpolsterung und ein neu designtes, griffigeres und beheizbares Lenkrad.

Für ein wohliges Gefühl an kalten Tagen sorgt aber nicht nur die Lenkradheizung: Der neue SEAT Ateca verfügt zusätzlich über eine Allwetter-Windschutzscheibe mit unsichtbarer ClimaCoat-Beschichtung. Durch diese Beschichtung kann die Windschutzscheibe bei minimalem Verbrauch in nur zwei bis drei Minuten enteist werden. Sie ist unsichtbar und reflektiert nicht. So hat der Fahrer selbst bei schlechten Sichtverhältnissen immer eine klare Sicht.

Der elektrisch verstellbare Fahrersitz verfügt über acht verschiedene Einstellmöglichkeiten und eine Memory-Funktion für die Position des Sitzes und der Aussenspiegel. So kann der Fahrer auf Knopfdruck die von ihm bevorzugte Position hinter dem Lenkrad einstellen.

Das hochwertigere Design des Interieurs des neuen SEAT Ateca kommt auch in den matten Einfassungen der Luftauslässe, des Schalthebels und des Infotainment-Systems zur Geltung. Die neue Ambientebeleuchtung im Innenraum des Fahrzeugs lässt sich je nach Stimmung in der gewünschten Farbe einstellen.

 Konnektivität: Besser verbunden mit den Bedürfnissen des modernen Lebens

Seit der Einführung des SEAT Ateca hat sich unsere digitale Welt bedeutend weiterentwickelt. Wir sind stärker digital vernetzt und dadurch häufiger online. Auch unterwegs in unserem Fahrzeug möchten wir jederzeit erreichbar sein und Online-Dienste nutzen. Die neue Version des SEAT Ateca hält in Sachen Konnektivität mit dieser Entwicklung Schritt.

Das Herzstück des neuen Innenraums ist das SEAT Virtual Cockpit, das ein hochauflösendes 10,25-Zoll-Display mit vielseitig konfigurierbaren und personalisierbaren Anzeigeninstrumenten und einem umfangreichen Infotainment-System vereint. Das serienmässige Media-System verfügt über ein 8,25-Zoll-Display mit Smartphone-Audiokompatibilität, während dasNavigationssystem mit seinem grösseren 9,2-Zoll-Display mit natürlicher Sprachsteuerung die Bedienung zusätzlich erleichtert. Ein weiteres Plus an Komfort sind die bedienungsfreundlichen, beleuchteten USB-Typ-C-Anschlüsse, die ein unkompliziertes Anschliessen, Verbinden und Laden von mobilen Endgeräten erlauben.

Die Spracherkennung ist wohl eine der einfachsten und natürlichsten Möglichkeiten, mit smarten Geräten zu kommunizieren. Im eigenen Zuhause halten virtuelle Assistenten aus der Welt der Unterhaltungselektronik bereits Einzug. Und auch der neue SEAT Ateca verfügt über eine Spracherkennung mit natürlichem Sprachverständnis. Damit lässt sich das Infotainment-System ganz einfach und intuitiv steuern. Korrekturen und sogar frühere Befehle werden dabei berücksichtigt. Vom Abruf von Routendaten bis zur Suche der Lieblingsmusik erfüllt dieses intelligente System Wünsche der Insassen schneller, einfacher und vor allem sicherer. Dazu muss der Nutzer lediglich die Worte „Hola, hola“ aussprechen, um das System zu aktivieren.

Das SEAT Full Link-System ist das Tor zur digitalen Welt: Insassen des neuen SEAT Ateca bleiben damit auch unterwegs jederzeit online – ganz gleich, welches Endgerät sie verwenden. Apple CarPlay (drahtlos über Bluetooth oder WLAN) und Android Auto (über eine Kabelverbindung) machen es möglich. Damit sind alle Kontakte auch im Fahrzeug immer mit dabei, die Lieblingsmusik liefert den Soundtrack zur Reise und die aktuellsten Routendaten sorgen für eine entspannte Fahrt. Dabei steht auch immer die Sicherheit im Mittelpunkt: Um den Fahrer nicht vom Verkehrsgeschehen abzulenken, lässt sich das System auf kontrollierte, intuitive und sichere Weise bedienen – über das sprachgesteuerte Infotainment-System oder über die im Lenkrad integrierten Bedienelemente.

Ein weiteres Highlight des neuen SEAT Ateca ist das SEAT Connect-System mit eingebauter SIM-Karte. Sie sorgt dafür, dass das Fahrzeug mit der digitalen Welt verbunden ist und stets auf dem Laufenden bleibt. Die Infotainment-Apps des SEAT Ateca können so jederzeit aktualisiert und ergänzt werden; über die gesamte Lebensdauer des Fahrzeugs hinweg können zudem neue digitale Produkte und Dienstleistungen eingespielt werden. SEAT Connect ist in jedem neuen Modell ein Jahr lang kostenlos enthalten – unabhängig von der Fahrzeugvariante oder Ausstattungslinie.

Im Notfall kann diese eSIM sogar zum Lebensretter werden: Über ihren eCall-Service kann manuell oder automatisch ein Notruf abgesetzt werden. Dabei können auch lebenswichtige Informationen wie Standort, Farbe und Motortyp des Fahrzeugs oder auch die Anzahl der Passagiere an die Rettungskräfte übermittelt werden.

Überaus hilfreich ist die eSIM auch in weniger gefährlichen Situationen: Über die Taste „Private call“ kann sich der Fahrer überall auf der Welt mit dem SEAT Kundendienst verbinden lassen – in der Sprache seiner Wahl.

Die eSIM kann aber noch mehr: Durch die Nutzung von Echtzeitdaten aus der Cloud versorgt sie wichtige Infotainment-Funktionen mit topaktuellen Informationen. Das Navigationssystem liefert den neusten Verkehrsbericht, identifiziert nahegelegene Parkmöglichkeiten oder zeigt die Öffnungszeiten und Kraftstoffpreise der umliegenden Tankstellen an.

Die SEAT ConnectApp eröffnet zusätzlich neue Welten: Sie kann auf smarte Endgeräte heruntergeladen werden und ermöglicht dem Nutzer den Zugriff auf die vielen Funktionen des neuen SEAT Ateca, die den Fahrspass maximieren und die Fahrsicherheit erhöhen. Selbst ausserhalb des Fahrzeugs bleibt der Nutzer damit in Verbindung und kann aus der Ferne auf die Daten seines Fahrzeugs zugreifen. Dazu zählen beispielsweise Fahrdaten, Fahrzeugstandort oder Fahrzeugstatus, inklusive Türen und Licht. Wird das Fahrzeug von einer anderen Person gefahren, kann der Eigentümer sogar Benachrichtigungen erhalten, wenn der aktuelle Fahrer zu schnell unterwegs ist. Weitere Funktionen sind Bereichs- und Diebstahlwarnungen, die ferngesteuerte Ver- und Entriegelung der Türen und die Betätigung von Hupe und Blinker, um das abgestellte Fahrzeug schneller finden zu können.

Sicherheit: Einer der sichersten und intelligentesten Kompakt-SUVs auf dem Markt

„Der neue SEAT Ateca hat seine ursprünglichen Stärken beibehalten. Dazu zählt auch seine herausragende Robustheit, die er in zahlreichen Härtetests unter Beweis gestellt hat. Nun wartet er mit neuen Sicherheits- und Komfortfunktionen auf. Die Vielzahl seiner hochmodernen Fahrerassistenzsysteme macht diesen Kompakt-SUV zu einem der sichersten und fortschrittlichsten Fahrzeuge seiner Klasse“, sagt Axel Andorff, Vorstand für Forschung und Entwicklung bei SEAT. „Die Sicherheitsmerkmale des neuen SEAT Ateca reichen von der Möglichkeit des überwachten autonomen Fahrens in bestimmten Fahrsituationen bis hin zur Unterstützung des Fahrers beim Verlassen einer Parklücke. So schützt er nicht nur seinen eigenen Fahrer, sondern auch andere Verkehrsteilnehmer.“

Der neue SEAT Ateca gehört zu den sichersten Fahrzeugen seiner Klasse und verfügt über eine Reihe neuer, weiterentwickelter Fahrerassistenzsysteme (FAS). Dazu gehören beispielsweise FAS-Systeme wie der Pre-Crash-Assistent, vorausschauendes ACC (gegen Jahresende bestellbar), Travel Assist, der Notfallassistent sowie der Side Assist. Durch seine vielfältigen Technologien nimmt der SEAT Ateca mehr von seiner Umgebung wahr, kann auf Hindernisse auf der Strasse oder plötzliche Bewegungen anderer Verkehrsteilnehmer umgehend reagieren und bietet in jeder Fahrsituation optimalen Schutz.

Der Pre-Crash-Assistent ist ein intelligentes System, das das Fahrzeug und seine Insassen auf einen möglichen Zusammenstoss vorbereitet. Erkennen die Sensoren eine gefährliche Situation, werden unter anderem die vorderen Sicherheitsgurte gespannt und die Fenster und das Schiebedach geschlossen. Zudem werden die Warnleuchten des Fahrzeugs automatisch aktiviert, um nachfolgende Fahrzeuge auf die mögliche Gefahrensituation aufmerksam zu machen.

Die automatische Distanzregelung (ACC) mit vorausschauender Geschwindigkeitsregelung  kann die Position des SEAT Ateca mithilfe der vom Navigationssystem gelieferten Routen- und GPS-Daten orten und seine Geschwindigkeit in Abhängigkeit von der Strassenführung – Kurven, Kreisverkehre, Kreuzungen, Geschwindigkeitsbegrenzungen und Bebauung – korrigieren. Mithilfe der Frontkamera und der Verkehrszeichenerkennung kann das Tempo des Fahrzeugs angepasst werden, wenn sich die Geschwindigkeitsbegrenzung ändert.

Mit der Einführung der Travel-Assist-Funktion rückt die Möglichkeit des autonomen Fahrens im SEAT Ateca einen Schritt näher. Das System nutzt Informationen, die auf Knopfdruck von der automatischen Distanzregelung ACC und dem Spurhalteassistenten geliefert werden, um das Fahrzeug aktiv in der Mitte der Fahrspur zu halten und die Geschwindigkeit an den Verkehrsfluss anzupassen – und das bei einer Geschwindigkeit von bis zu 210 km/h.

Beim autonomen Fahren ist es wichtig, dass der Fahrer das System sowie seine Umgebung kontinuierlich überwacht. Zur Gewährleistung der Sicherheit und zur Erfüllung der gesetzlichen Vorgaben muss der Fahrer dabei stets mindestens eine Hand auf dem Lenkrad behalten. Der neue SEAT Ateca ist mit kapazitiven Sensoren am Lenkrad ausgestattet. Registrieren diese länger als 15 Sekunden keinen Kontakt, erhält der Fahrer optische und akustische Warnsignale und das Fahrzeug bremst ruckartig ab. Reagiert der Fahrer dann noch immer nicht, greift der Notfallassistent ein und bringt den SEAT Ateca sicher zum Stehen.

Eine weitere Neuerung im Sicherheitspaket des neuen SEAT Ateca ist der Ausparkassistent. Beim Ausparken gibt das Fahrzeug ein akustisches und visuelles Warnsignal ab, wenn sich andere Verkehrsteilnehmer nähern – dabei kann es sich um herannahende Fahrzeuge auf der Fahrerseite handeln oder um Radfahrer und Passanten auf der Beifahrerseite. Erkennt das Fahrzeug eine Gefahr, wird eine automatische Bremsung eingeleitet.

Ähnlich funktioniert auch der Side Assist, der sich von hinten nähernde Fahrzeuge aus bis zu 70 Meter Entfernung erkennen kann. LED-Leuchten im Seitenspiegel warnen den Fahrer in diesem Fall.

Wer regelmässig mit einem Anhänger unterwegs ist, kann sich beim neuen SEAT Ateca über die Trailer-Assist-Technologie freuen. Dieses ausgeklügelte System unterstützt den Fahrer beim Rückwärtsfahren oder beim Einparken mit einem Anhänger. Mithilfe der Rückfahrkamera werden Fahrzeug und Anhänger genau in die gewünschte Position gelenkt. Die Bedienung des Systems ist denkbar einfach: Der Fahrer muss lediglich den Rückwärtsgang einlegen und den Knopf für die Einparkhilfe drücken. Anschliessend stellt er mit dem Spiegelverstellschalter die Richtung ein, die der Anhänger einschlagen soll. Nun muss der Fahrer nur noch Gaspedal und Bremse bedienen – bei manuellem Getriebe auch die Schaltung; den Rest erledigt der Anhängerrangierassistent.

Die weiterentwickelten Fahrzeugsysteme des neuen SEAT Ateca liefern mehr als nur ein Plus an Sicherheit. Dank seiner hochmodernen Technologien ist dieser Kompakt-SUV noch alltagstauglicher und lässt sich noch komfortabler fahren. Über die verschiedenen Fahrprofile kann der Kunde seinen Fahrspass noch individueller regeln. Dabei hat er bei Fahrzeugen mit Vorderradantrieb die Auswahl zwischen den Fahrmodi Eco, Normal, Sport und Individual; bei Fahrzeugen mit 4Drive-Allradantrieb kommen noch die Optionen Offroad und Snow hinzu. 

Antriebskonzepte: Fortschrittliche Benzin- und Dieselmotoren für maximale Effizienz

Ganz gleich, ob sich der Kunde für einen Benzinmotor (TSI) oder einen Dieselmotor (TDI) entscheidet: Die breite Palette an Antriebskonzepten für den neue SEAT Ateca bietet in jeder Kombination ein Höchstmass an Leistung und Effizienz. So kann der Kunde genau das Fahrzeug wählen, das zu seinen individuellen Bedürfnissen passt, und sich gleichzeitig auf Fahrspass mit reduziertem CO2-Ausstoss freuen.

Drei Benzinvarianten sind lieferbar.

Der 1.0-Liter-Dreizylinder-Motor mit Schaltgetriebe kommt auf eine Leistung von 110 PS (81 kW). Die Miller-Zyklus-Verbrennung und der Turbolader mit variabler Geometrie machen diese kompakte Motorisierung besonders effizient.

Der Miller-Zyklus optimiert die Steuerung des Ventiltriebs durch frühzeitiges Schliessen der Einlässe in Verbindung mit einer höheren Verdichtungsrate und Turboaufladung. Da das Luft-Treibstoff-Gemisch so besser kontrolliert werden kann, steigt die Effizienz um bis zu 10%.

Der grössere 1.5-Liter-Vierzylinder-Motor mit einer Leistung von 150 PS (110 kW) ist mit einem automatischen Doppelkupplungsgetriebe (DSG) erhältlich. Dank dem aktiven Zylindermanagement (ACT) kommt der Motor bei bestimmten Fahrbedingungen mit nur zwei Zylindern aus, wodurch der Treibstoffverbrauch sinkt und die Effizienz maximiert wird.

Die leistungsstärkste Variante ist ein 2.0-Liter-Motor mit 190 PS (140 kW), der serienmässig mit einer DSG-Automatik und dem Allradantrieb 4Drive ausgestattet ist.

Diesel

Auch ein Diesel ist weiterhin in der Motorenpalette des Ateca vertreten. Der leistungsstarke 2.0-Liter-Motor mit 150 PS (110 kW) verfügt über ein DSG-Automatikgetriebe mit Allradantrieb 4Drive.

Der TDI erhält erstmals ein neues SCR-System mit doppelter AdBlue-Einspritzung, wodurch die Stickoxidemissionen im Vergleich zu den Dieselmotoren der vorherigen Generationen deutlich reduziert und die strengen Anforderungen der Abgasnorm Euro 6D erfüllt werden.

Zusammenfassung der Motorisierungen:

Drei Benzinvarianten:

  • 1.0-Liter-TSI-Motor mit 110 PS (81 kW), Schaltgetriebe
  • 1.5-Liter-TSI-Motor mit 150 PS (110 kW), DSG-Automatikgetriebe
  • 2.0-Liter-TSI-Motor mit 190 PS (140 kW), DSG-Automatikgetriebe und 4Drive

Eine Dieselvariante:

  • 2.0-Liter-TDI-Motor mit 110 kW (150 PS), DSG-Automatikgetriebe und 4Drive

 

 

Share this: