17.6.2019, 15:23

SEAT im Mai mit zweistelligem Wachstum

SEAT im Mai mit zweistelligem Wachstum

  •  Rekord: Im Mai 2019 wurden weltweit 54’400 Fahrzeuge ausgeliefert
  •  Plus von 10,5 Prozent gegenüber dem Vorjahreszeitraum
  •  CUPRA steigerte seinen Absatz im Jahresverlauf um fast 80 Prozent

Martorell/Schinznach-Bad, 17. Juni 2019 – SEAT hat die besten Mai-Verkaufszahlen seiner Geschichte vorgelegt. Mit weltweit 54’400 ausgelieferten Fahrzeugen hat der spanische Automobilhersteller im fünften Monat dieses Jahres ein Plus von 10,5 Prozent erzielt. Erstmals konnte SEAT mehr als 50’000 Fahrzeuge im Mai eines Jahres verkaufen und hat damit den bisherigen Mai-Rekord von 2018 (49’200) noch einmal klar übertroffen.

Auch wenn man die Fahrzeugverkäufe im Jahresverlauf betrachtet, befindet sich SEAT mit 257’000 bisher abgesetzten Fahrzeugen auf Rekordkurs: Im Vergleich zum Vorjahreszeitraum ist dies ein Plus von 7,7 Prozent. Von Januar bis Mai 2018 hatte SEAT zuvor 238’500 Fahrzeuge ausgeliefert und damit das bis dato beste Ergebnis seiner Unternehmensgeschichte erzielt.

CUPRA ebenfalls auf der Überholspur 

Auch CUPRA* kann einen neuen Absatzrekord verbuchen: In den ersten fünf Monaten des Jahres verkaufte die noch junge Marke 10’300 Fahrzeuge – dies entspricht einem Zuwachs von 76,8 Prozent im Vergleich zu den ersten fünf Monaten 2018.

(*Hinweis: Ergebnis ist im Gesamtumsatz von SEAT enthalten)

Wayne Griffiths, SEAT Vorstand für Vertrieb und Marketing sowie CEO von CUPRA, betonte, „dass wir uns über unser zweistelliges Wachstum im Mai besonders freuen. Diesen Trend möchten wir in den nächsten Monaten fortsetzen. Die Zahlen zeigen in allen Hauptmärkten nach oben, vor allem in Deutschland, Frankreich und Italien, wo wir Steigerungsraten von etwa 15 Prozent verzeichnen. Unsere SUV-Familie liefert weiterhin grossartige Ergebnisse, während CUPRA all unsere globalen Erwartungen übertrifft und besonders in Ländern wie Deutschland, Grossbritannien und der Schweiz zunehmend an Beliebtheit gewinnt.“

Deutschland im Mai absatzstärkster Einzelmarkt 

In den ersten fünf Monaten des Jahres lag die Zuwachsrate von SEAT auf den europäischen Schlüsselmärkten Deutschland (52’900; + 14.6%), Frankreich und Italien ungefähr beim Doppelten der allgemeinen Entwicklung der Marke. 

Signifikantes Plus auch in anderen europäischen Ländern

Auch auf dem spanischen Heimatmarkt konnte SEAT seinen Absatz in diesem Jahr signifikant steigern (52’500 verkaufte Einheiten; +4,0 Prozent) und damit seine Position als Marktführer in Spanien festigen. In Grossbritannien wurden 31’000 Fahrzeuge ausgeliefert und damit ein Plus von 5,5 Prozent erzielt. Frankreich und Italien sind die beiden zentralen europäischen Märkte, in denen SEAT die höchsten Steigerungsraten erzielte: 16,5 Prozent (14’600 Fahrzeuge) bzw. 16,0 Prozent (12’400). 

Die Absatzkurve des spanischen Automobilherstellers weist auch in anderen europäischen Märkten klar nach oben, wie etwa in Österreich (10’100; +3,6 Prozent), in der Schweiz (5’700; +15,5 Prozent), in den Niederlanden (5’200; +26,0 Prozent), in Portugal (5’100; +11,3 Prozent), in Schweden (3’700; +9,3 Prozent), in Dänemark (2’800; +21,8 Prozent) und in Irland (2’700; +8,9 Prozent). Darüber hinaus erzielte SEAT auch in Mexiko ein Absatzplus und landet über der Marke von 10’000 verkauften Fahrzeugen (10’200; +5,3 Prozent).

Share this: