20.12.2017, 14:34

«Driving home for christmas»

Fahrtipps für die Feiertage

«Driving home for christmas»

  • Wie Sie Ihr Fahrzeug vor Weihnachten am besten bepacken

  • Diese Kleidung sollten Sie während der Fahrt nicht tragen

  • Entspannt ankommen – oder die Zeit im Stau nutzen

  • So können Sie Ihren Weihnachtsbaum sicher transportieren

Schinznach-Bad, 20.12.2017 Driving home for christmas: Das ist nicht nur der alljährliche Klassiker zur Weihnachtszeit von Chris Rea. Der Brite mit der Reibeisenstimme prägt mit diesem Titel auch das Motto für unzählige junge Menschen, die von Dienstreisen, Auslandsaufenthalten oder aus der Studienstadt kurz vor Weihnachten nach Hause zu ihrer Familie fahren. Wie Sie am sichersten im Kreise Ihrer Liebsten ankommen, erfahren Sie hier.

Vollgepackt mit Gepäck und Geschenken

Packen Sie sämtliche Taschen, Koffer und Geschenkpakete in den Kofferraum Ihres SEAT. Die schwersten Teile sollten möglichst weit unten platziert werden, die leichteren darauf. Legen Sie niemals schwere Gepäckstücke lose auf der Hutablage oder auf dem Rücksitz ab. Diese können sich bei Vollbremsungen oder Auffahrunfällen in lebensgefährliche Geschosse verwandeln. Wenn Sie zum Beispiel bei einer Geschwindigkeit von 50 km/h plötzlich stark bremsen müssen, kann sich ein 30 Kilogramm schweres Paket in ein 750-Kilogramm-Projektil verwandeln, das dann ungesichert durch Ihr Auto fliegt.

Bedenken Sie ausserdem, dass Ihr vollgepackter SEAT ein entsprechend höheres Gesamtgewicht hat. Dadurch kann sich das Fahrverhalten ein wenig ändern. Auch der Bremsweg könnte unter Umständen etwas länger werden. Fahren Sie daher vorsichtig und mit Bedacht.

Dick eingepackt – aber nicht am Steuer

Natürlich ist es zur Weihnachtszeit in der Regel kalt und entsprechend schützt man sich mit dicken Winterjacken, Handschuhen, Schal und Mütze gegen die oft eisigen Temperaturen. Doch am Steuer sollten Sie die sperrige Kleidung ablegen! Sie schränkt Sie in der nötigen Bewegungsfreiheit ein und gefährdet dadurch unmittelbar die Sicherheit. Besser ist es, den Thermostat zu regulieren und mit einer Fahrzeugtemperatur von 22 °C komfortabel zu fahren.

Weihnachtszeit ist Reisezeit ist Stauzeit

Kurz vor den Feiertagen herrscht auf den Strassen eine deutlich höhere Verkehrsdichte. Aus diesem Grund sollten Fahrer besondere Vorkehrungen treffen. Sicherheitssysteme wie Front Assist können andere Fahrzeuge und Fussgänger erkennen und sie helfen Ihnen, eine mögliche Kollision zu vermeiden.

Stecken Sie im Stau, gilt es vor allem, Ruhe zu bewahren – wenn man erst einmal steht, kann man es ohnehin nicht mehr ändern. Besonders wenn Sie mit kleinen Kindern unterwegs sind, sollten Sie vorab dafür sorgen, dass Sie ausreichend Proviant und Unterhaltungsprogramm mit an Bord haben.

Wohin mit dem Weihnachtsbaum?

Auch der Weihnachtsbaum wird oft mit dem Auto nach Hause transportiert. Beachten Sie daher vor dem Kauf nicht nur, ob er in die eigenen vier Wände passt, sondern auch, ob Sie ihn mit Ihrem Fahrzeug transportieren können, ohne dass er Ihre Sicht behindert. Sollte der Baum zu gross sein, versuchen Sie ihn nicht zwingend in den Innenraum oder über die heruntergeklappten Rücksitze zu legen. Wenn Sie ihn auf dem Dach transportieren, sollte der schwere untere Teil des Baumes nach vorne zeigen.

Um den Lack Ihres SEAT nicht zu beschädigen und die Sicherheit zu gewährleisten, sollte der Baum mit Spanngurten an den Dachträgern befestigt werden. Zudem sollten Sie vorsichtiger fahren und die Autobahn möglichst vermeiden. Grundsätzlich darf die Ladung auf dem Autodach eines Fahrzeugs nicht seitlich über den Wagen hinausragen und muss ab einem Meter gekennzeichnet werden z.B. mit einem roten Tuch oder einem roten Licht.

Share this: